Wie Sie einen gehackten Twitter-Account reparieren

Diesen Artikel habe ich in den DeutschTweetor-Blog umgezogen. Genau hierher 🙂

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Twitter, Twitter-Probleme abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Wie Sie einen gehackten Twitter-Account reparieren

  1. LinkedInsiders schreibt:

    Hallo,

    bin selber darauf reingefallen mit der „Stalking App“. Danke für den Artikel,

    Stephan

    Gefällt mir

  2. Wlanfail schreibt:

    Protipp: Kein virenanfälliges Betriebssystem aus dem Hause Microsoft benutzen.

    Gefällt mir

  3. markusanderl schreibt:

    Hi DeutschTweetor.

    Guter Artikel. Ich habe auch schon solche DM bekommen. Da wurde auf eine Seite verlinkt wo man sich neu einloggen musste. Somit war mir klar das ist ein fake…
    Das dies auch schon ohne neu einloggen funktioniert wusste ich noch nicht 😦

    Und wenn jemand so wie ich keine dieser Passwortgeneratoren benutzen will findet er hier eine Anleitung zum generieren eines sicheren Passwortes:

    http://markusanderl.wordpress.com/2012/06/02/wie-generiere-ich-ein-sicheres-passwort/

    Und eine kleine Rüge am Rande: Ich finde es unschön über eine Umleitung (fb) zu deiner Seite gelangen zu müssen 😦

    Liebe Grüße
    Markus

    Gefällt mir

    • DeutschTweetor schreibt:

      Danke für Deine Anmerkungen! Hier noch zwei Hinweise: KeePass ist ein Passwort-Tresor, der auch Passwörter generiert, die dann per Copy und Paste auf der Seite eingegeben werden können. LastPass ist dasselbe im Internet. LastPass ist beispielsweise sicherer als die Merkfunktion aller Browser.

      Gestern hatte ich den originalen Link gepostet, heute war’s der FB Link. Tut mir leid, dass Du den FB Link erwischt hast. Ich werde in Zukunft darauf achten und angeben, wenn es ein Facebook oder Google+ Link ist.

      Viele Grüße
      Heiner

      Gefällt mir

  4. markusanderl schreibt:

    Hi Heiner.
    War aber nicht wirklich böse gemeint 🙂
    Und diese Passwortgeneratoren werde ich mir mal ansehen. Vielen Dank für den Hinweis 🙂
    Liebe Grüße
    Markus

    Gefällt mir

    • DeutschTweetor schreibt:

      Hallo Markus,

      solche Hinweise sind gut, weil sie mich daran erinnern, dass jeder seine eigene Sicht der Dinge hat. Und es gibt immer mehr, die Facebook nicht mögen. Mir selbst sind diese vielen kleinen Nervereien auch langsam zu viel. Aber das ist ein anderes Thema 🙂

      Liebe Grüße
      Heiner

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.