Das Nachspiel zum „Web-Fake-Theater“

Ich weiß nicht, wie ich’s nennen soll. Der richtige Name ist Betrug. Dabei waren die Meldungen, die ich letztes Jahr (2013) kommentiert habe, eher skurril. Manchmal scheint meine Phantasie nicht auszureichen, mir auszumalen, zu welchen Konstruktionen die Gehirnwindungen mancher Menschen fähig sind. Es ging darum, dass jemand im Internet bzw. auf Twitter jemandem den Tod eines Menschen vorgespielt hat.

Jetzt erst habe ich erfahren, dass dies auch finanzielle Folgen hatte und ein gerichtliches Nachspiel. Ich bin auch sehr verwundert, den Verursacher-Account nach wie vor aktiv anzutreffen. Die Tweets hält die Betreiberin allerdings verborgen.

Die Seite Die Betrügerin – eine wahre Geschichte stellt den Fall sehr ausführlich dar. Es werden auch Beweise für das Geschilderte geliefert. Die Geschichte ist aus zwei Gründen sehr zum Lesen zu empfehlen. Einmal, weil aufgezeigt wird, wie die ganze Sache funktioniert. Daraus kann man ebenso lernen wie aus der Art, wie der Betroffene herausgefunden hat, das er betrogen wird. Die Hinweise, wie er auf den Betrug gekommen ist, sind sehr wertvoll. Jeder sollte prüfen, bevor er in die Falle tappt.

Ich habe den Artikel auf meinem Blog aktualisiert: Die etwas andere Art Fake-Twitterer

Ich wünsch euch was 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kurioses, Twitter abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s